Minelab X-Terra Pro Einstellungen für Feld

Auf der Suche nach verborgenen Schätzen in den weiten Feldern und malerischen Wiesen ist der Minelab X-Terra Pro Metalldetektor mein zuverlässiger Begleiter. In diesem Blogbeitrag teile ich meine persönlichen Einstellungen, die sich als besonders erfolgreich erwiesen haben und die Schatzsuche zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

  1. Alle Metalle (Hufeisen-Taste): Um sicherzustellen, dass kein Schatz unentdeckt bleibt, betätige ich stets die Hufeisen-Taste, um den Detektor auf den Modus “Alle Metalle” einzustellen. Diese Einstellung ermöglicht es, auf jedes metallische Objekt zu reagieren, und bildet die Grundlage für eine umfassende Schatzsuche.

  2. 10 kHz Suchfrequenz: Für Felder und Wiesen habe ich die Suchfrequenz auf 10 kHz eingestellt. Diese Frequenz erweist sich als ideal, um eine Vielzahl von Metallen zu erkennen, ohne von störenden Signalen überwältigt zu werden. So bleiben auch die feinsten Schätze nicht verborgen.

  3. 5 Töne: Durch die Einstellung von 5 Tönen erhalte ich eine vielfältige akustische Rückmeldung, die es mir ermöglicht, Metalle nach ihrer Art zu unterscheiden. Jeder Ton erzählt eine Geschichte, und diese differenzierte Klangpalette verleiht meiner Schatzsuche eine zusätzliche Dimension.

  4. Volle Lautstärke (25): Um sicherzustellen, dass kein Signal überhört wird, stelle ich die Lautstärke meines Detektors auf das Maximum von 25. Gerade in offenen Feldern, wo Umgebungsgeräusche eine Rolle spielen, gibt mir die klare und laute Rückmeldung das Vertrauen, keinen Fund zu verpassen.

  5. Reaktion auf 2, Störungsunterdrückung & Bodenabgleich: Die Einstellung “Reaktion” auf 2 sorgt dafür, dass mein Detektor schnell und präzise auf metallische Objekte reagiert. Die Funktionen “Störungsunterdrückung” und “Bodenabgleich” minimieren unerwünschte Störungen und maximieren die Effizienz meiner Detektion, besonders in wechselnden Bodenverhältnissen.

Fazit: Diese individuellen Einstellungen machen meinen Minelab X-Terra Pro zu einem perfekten Partner auf meiner Schatzsuche durch Feld und Wiese. Ich ermutige dazu, mit diesen Empfehlungen zu experimentieren und sie gegebenenfalls an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Jeder Signalton könnte das Tor zu einem aufregenden Abenteuer und einem historischen Schatz sein. Fröhliches Suchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn du eine Website besuchst, können Informationen in deinem Browser gespeichert oder abgerufen werden, meist in Form von "Cookies". Diese Informationen, die sich auf dich, deine Präferenzen oder dein Gerät beziehen, werden hauptsächlich dazu verwendet, die Website zu verbessern.